Vertreterversammlug am Freitag, 23.03.2018 um 19:30 Uhr im Kulturzentrum Hungen

35410 Hungen, Am Zwenger 8
Einlass und Informationsaustausch ab 19:00 Uhr

Tagesordnung:
1. Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Grußworte der Gäste und der NABU-Gruppe
3. Vorstandsbericht
4. Bericht des Schatzmeisters
5. Rechnungsprüfungsbericht und Entlastung des Vorstandes
6. Satzungsänderung
7. Neuwahlen des Vorstandes gemäß Satzungsbeschluss
8. Neuwahl eines Kassenprüfers
9. Delegierte für die Landesvertreterversammlung 2018
10. Verschiedenes


Praktische Maßnahmen für den Amphibienschutz. − Kleine Pfützen große Wunder.
Über dieses Thema referiert Dominik Heinz, vom NABU Landesverband Hessen.
Die Amphibienstände sind weltweit rückläufig. Die Ursachen hierfür sind komplex und meist eine Kombination verschiedener Faktoren. Diese sind neben der direkten Zerstörung der Lebensräume wie Versauerung und Schadstoffbelastungen, Feinddruck sowie klimatische Veränderungen und witterungsbedingte Einflüsse. Die Schaffung von Laichgewässern ist zwar nicht die einzige, aber eine der wichtigsten Maßnahmen im Amphibienschutz.

Ansprüche an Laichgewässer sind artspezifisch. Das Spektrum reicht von Regenwasserpfützen und Radspurtümpeln über Gräben und kleinere Weiher bis hin zu größeren Teichen und Seen.

Über eine zahlreichte Beteiligung der NABU Gruppen würden wir uns freuen.

Aktuelle Ankündigung:

Termine 2018

  • 23.03.2018 − Vertreterversammlung im Kulturzentrum Hungen
  • 15.06.2018 − NABU−Gruppentreffen bei der Gruppe Oberes Kleebachtal
  • 14.09.2018 − NABU−Gruppentreffen in Launsbach
  • 23.11.2018 − NABU−Gruppentreffen in Gießen (Freiwilligenzentrum)


  • Die bundesweiten NABU−Aktionen finden statt:
  • 11.−13.05.2018 − Stunde der Gartenvögel
  • 25.08.2018 − Fledermausnacht
  • 07.10.2018 − BirdWatch



  • www.genau-lotto.de


    GENAU − Gemeinsam für Natur und Umwelt
    Die Natur ist unser Lebensraum und unser Zuhause. Deshalb machen wir uns für die Umwelt stark. Von der neuen Umweltlotterie GENAUGemeinsam für Natur und Umwelt - profitieren nicht nur einzelne Gewinner, sondern auch ganze Landkreise und viele kleine und große Umweltprojekte. Denn GENAU unterstützt mit den Erlösen Naturschutz− und Umweltprojekte bei uns in Hessen. Machen Sie mit und verfolgen Sie die spannenden Umweltprojekte hier in Ihrer Region.
    GENAU ist gut. GENAU ist neu. GENAU − Dein Ding

    Unser eingereichtes Projekt:

    Streuobstpflege und −erhalt in den Annawiesen.

    Annawiesen in Fernwald Steinbachh Das Projekt: Es wird der vorhandene sehr alte Baumbestand jedes Jahr geschnitten (Pflegeschnitt), um die Bäume zu erhalten. Da schon mehrere Bäume abgegangen sind und das weiterhin zu erwarten ist, sollen jedes jahr Nachpflanzungen von 10-20 Bäumen erfolgen. Das Geld soll für die entstehenden Kosten verwandt werden.

    Bedeutung für Umwelt- und Naturschutz

    Der Bereich ist durch das Vorkommen von seltenen Arten (z. B. Steinkauz, Rebhuhn, Grünsprecht, Wendehals) und mehreren Käferarten sowie einem Quellhorizont äußerst wertvoll. Dieses soll langfristig erhalten werden.

    Die Projekte in unserem Landkreis finden Sie unter: Projekte im Landkreis Gießen


    Aktiv Dabeisein, auch im Kreisverband Gießen haben wir viele passive Mitglieder. Wer immer schon einmal Lust hatte uns näher kennen zu lernen, jetzt ist die Gelegenheit dazu. Schaut doch einfach einmal bei uns rein (man muss nicht gleich Vorstandsmitglied werden um Aktiv zu sein). In unseren Gruppen gibt es die verschiedensten Möglichkeiten, um aktiv zu werden.

    Mit 4.664 Mitgliedern in rund 50 Ortsgruppen ist der KV Gießen einer der größten Kreisverbände in Hessen: Wussten Sie schon, dass 1,79 % der Bevölkerung des Landkreises Gießen dem NABU angehört? (Stand: 31.12.2015)

    Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen den NABU-KV und unsere Arbeit kurz vorstellen. Veranstaltungstermine und aktuelle Mitteilungen in Sachen Naturschutz aus der Region sowie Ansprechpartner bei den Ortsgruppen und Ortsbeauftragten für Vogelschutz u.a.m. finden Sie hier. Darüber hinaus halten wir für die aktiven NABU-Mitglieder und Melder von Vogelbeobachtungsdaten für den Jahresbericht einige Informationen bereit.

    Da der NABU Kreisverband Gießen rein ehrenamtlich arbeitet, können wir leider keine Bundesfreiwilligendienst-, FÖJ-, Praktikums- und sonstige -(bezahlten) Stellen anbieten. Wir bitten daher, von entsprechenden Bewerbungen abzusehen. Interessierte an ehrenamtlicher Mitarbeiter sind natürlich jederzeit herzlich willkommen!

    Zur Kontakt-Aufnahme für Angelegenheiten, die den Kreisverband Gießen betreffen, können Sie eine Mail schicken an: specht(at)nabu-giessen.de. (diese wird an den zuständigen Bearbeiter im Kreisvorstand weitergeleitet)

    Hinweis: Wir können für die Inhalte externer Seiten, zu denen Sie Links bei uns finden, keine Haftung übernehmen.

    Das Internetangebot wird uns ermöglicht durch

    Orniwelt.de